Mr-Money

Maklersoftware

03 72 96 / 92 73 98
Montag - Freitag 8:30 - 17:30 Uhr

Die Tarife der Neodigital Versicherung AG stehen ab sofort im Mr-Money-Sachvergleichsrechner zur Verfügung

Und wieder gibt es gute Nachrichten für die Nutzer des Sachvergleichsrechners aus dem Hause Mr-Money: Ab sofort sind die Tarife der Neodigital Versicherung AG im Vergleichs-Tool zu finden und können für eine umfassende Beratung und Betreuung der Mandanten genutzt werden. Versicherungsvermittler und Finanzdienstleister können somit einen noch besser auf die Belange ihrer Kunden zugeschnittenen Service bieten.

Neodigital vertreibt moderne Versicherungslösungen

Die Neodigital Versicherung AG bietet Schadenversicherungen im Bereich der Privathaftpflicht,der Tierhalterhaftpflicht sowie Hausrat- und Unfallversicherungen in einem konsequent digital ausgerichteten Vertriebsumfeld an. Sowohl die Regulierung eines möglichen Schadenfalls als auch die Abwicklung von Verwaltungsprozessen(wie z. B. der Antragstellung, der Zahlung und Kündigung) verläuft mittels digitaler Abläufe. Verständliche und transparente Vertragsbedingungen runden das auf moderne Kunden zugeschnittene Angebot ab.

Erweiterte Vergleichbarkeit für mehr Kundenservice

Die Tarife in den Sparten Privathaftpflicht, Hausrat, Unfall und Tierhalterhaftpflicht der Neodigital Versicherung AG wurden nun im Mr-Money Sachvergleichsrechner implementiert und stehen ab sofort für eine Gegenüberstellung mit den Produkten anderer Assekuranzen zur Verfügung. Für Makler und Finanzvermittler bedeutet die Ausweitung des Vergleichsumfangs eine abermalige Verbesserung ihres Kundendienstes.

Kostenloses Webinarangebot zu den Mr-MoneySachvergleichsrechner unter www.informieren.de

Artikel als PDF herunterladenRömer, Emanuel | Mi, 18.04.2018

Tarifupdate Mr-Money Sachvergleichsrechner - Hausrattarif24 von DER SACHPOOL

Wir haben soeben die neuen Tarife Hausrat von DER SACHPOOL in unserem Mr-Money Sachvergleichsrechner freigeschalten:

https://www.sachtarif24.de/hausrattarif24.html

Artikel als PDF herunterladenRömer, Emanuel | Mo, 16.04.2018

NeueSchnittstellen-Lösung: Kooperation zwischen Mr-Money und der vfm-Gruppeermöglicht Keasy-Anwendern die Nutzung der effizienten PDFBOX

Ab dem 11. April 2018 können die Anwender des Maklerverwaltungsprogramms Keasy die beliebte PDFBOX von Mr-Money voll integriert nutzen. Möglich wird dies durch die Einführung einer Schnittstelle,welche für die unmittelbare Verbindung der beiden Komponenten sorgt. Die neue Funktionalität bedeutet unterm Strich einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg zur größtmöglichen Vereinfachung des Makleralltags.

Startschussfällt auf der vfm-Know-how-Börse in Würzburg

Der Startschuss für die neue Schnittstelle zwischen der PDFBOX von Mr-Money und dem Maklerverwaltungsprogramm Keasy fällt am 11.April 2018 auf der vfm-Know-how-Börse in Würzburg. An diesem Tag wird eine neue Ära im beruflichen Leben vieler Versicherungsvermittler und Finanzdienstleister eingeläutet, denn die seit jeher einfache, übersichtliche und selbsterklärende Bedienbarkeit von Keasy wird infolge der Funktionserweiterung abermals vervollkommnet.

Im Hinblick auf das Ziel einer deutlichen Vereinfachung alltäglicher Verwaltungsprozesse ist es den beteiligten Akteuren gelungen, eine ebenso einfache wie wirkungsvolle Möglichkeit zur Schaffung von weiterem Freiraum für das Kerngeschäft der Makler zu finden. Durch den Wegfall unbeliebte rund aufwändiger administrativer Arbeiten steht nun mehr Zeit für die fachkundige Beratung der Mandanten zur Verfügung.

EinfacherEinstieg für Keasy-Anwender

Mit dem Roll-out der effizienten Erweiterung auf der jährlich stattfindende Hausmesse der vfm-Gruppe kommen die Keasy-Anwender in den Genuss einer überaus wertvollen Zusatzfunktion: Die PDFBOX aus dem Hause Mr-Money sorgt nun auch bei den verbleibenden manuellen Dokumenten von Gesellschaften, die die Dokumente noch nicht per BiPRO 430 digital zur Verfügung stellen können, für eine schlanke und effektive Weiterverarbeitung.Dank Texterkennung und künstlicher Intelligenz kann die Vertragszuordnung und Dokumententyperkennung auch bei gescannten Dokumenten weitestgehend automatisiert werden. Der hierzu erforderliche Anlernprozess der Dokumenteinnerhalb der PDFBOX wird in erster Linie von der vfm-Gruppe übernommen,wodurch der Einstieg für die Keasy-Anwender so einfach wie möglich gehalten wird.

Artikel als PDF herunterladenRömer, Emanuel | Di, 10.04.2018

Mr-Money Sachvergleichsrechner: Neue Funktion "letzte Berechnungen" erleichtert die Bedienung

Nutzer der Mr-Money Sachvergleichsrechner können sich jetzt über noch mehr Bedienkomfort freuen: Im Beraterbereich gibt es ab sofort die Möglichkeit, die letzten 10 Berechnungen einer Sparte (z. B. der Privathaftpflicht) aufzurufen, ohne dass diese vorweg mit den Kundendaten abgespeichert worden sind. Ein erneuter Aufruf wird somit deutlich einfacher.

Versehentlich ungespeicherte Angebotewiederherstellen

ImBerateralltag passiert es immer wieder, dass erstellte Angebote versehentlichungespeichert weggeklickt oder gelöscht werden. Oft ist eine Ablenkung durchTelefonate oder persönliche Rückfragen der Mandanten dafür verantwortlich. Aucheine Änderung einzelner Parameter aufgrund verschiedener Optionsmöglichkeitenführt nicht selten zum unbeabsichtigten Verlassen einer zunächst erstelltenOfferte. Mit der neuen Funktion "letzte Berechnungen" habenVersicherungsmakler und Finanzdienstleister in derartigen Situationen nun gute Karten,denn sie kommen in den Genuss, bei einer Angebotserstellung mit dem Mr-MoneySachvergleichsrechner zuvor durchgeführte Berechnungen auf einfache Weiseerneut aufzurufen.

Neuberechnung mit nur einem Klick

Durch dieFunktion "letzte Berechnungen" können vorher erstellte Angebote ohneerneute Eingabe der Daten zurückgeholt werden. Hierzu ist nur ein einzigerKlick notwendig und schon erscheint die Berechnung wieder auf dem Bildschirm.Auf diese Weise erhalten die Nutzer der Mr-Money Sachvergleichsrechner abermalseine durchdachte Erweiterung des Funktionsumfangs und können durch die nichterforderliche Neueingabe von Daten wertvolle Zeit sparen.

Artikel als PDF herunterladenRömer, Emanuel | Mo, 09.04.2018

Plan25LIVE ab sofort mit Geeignetheitsprüfung

Am 23. Februar 2018 ist die Insurance Distribution Directive(IDD) in Kraft getreten. In dieser auch als Versicherungsvertriebsrichtliniebezeichneten Vorschrift wurde geregelt, dass durch die Vermittler vonVersicherungsanlageprodukten eine Prüfung auf Geeignetheit des jeweiligenInvestments für ihre Kunden vorzunehmen ist. Dank einer in Plan25LIVEenthaltenen Vorlage zur Geeignetheitsprüfung lässt sich diese neueHerausforderung für die Nutzer des beliebten Mr-Money-Produkts recht einfachmeistern.

Höhere Informationspflichten durch die IDD

Seit dem Inkrafttreten der IDD werden Vermittler vonVersicherungsanlageprodukten stärker in die Pflicht genommen. Anders als bishermüssen Sie angesichts der neuen Regulierungsvorgaben praktisch so vorgehen, wiees bislang nur von reinen Finanzvermittlern gefordert war. Hintergrund derNeuregelung ist die Tatsache, dass viele Versicherungsprodukte heute großeGemeinsamkeiten mit Finanzanlageprodukten aufweisen. Eine enge Verbindung mitdem Kapitalmarkt und den dort herrschenden Gesetzmäßigkeiten und Risiken istoffensichtlich. Versicherungsberater stehen damit vor einer neuenHerausforderung im Makleralltag: Sie müssen gestiegene Informationspflichtenerfüllen, um mögliche Schadenersatzforderungen oder Ansprüche aus Vertragsverletzungenzu vermeiden.

Nutzer von Plan25LIVE aus dem Hause Mr-Money können sichhierbei ab sofort effektiv helfen lassen, denn im System wird ihnen nunmehreine entsprechende Geeignetheitsprüfung zur Beratung als Vorlage angeboten.

Moderne und zielführende Beratung ohne viel Aufwand

Um die Geeignetheit eines Versicherungsproduktes für denKunden überprüfen zu können, brauchen Nutzer von Plan25LIVE nicht viel zutun. Die Durchführung dieses Schrittes im Beratungsablauf erfolgt einfach über dieentsprechende Funktion innerhalb von Plan25LIVE. Der Versicherungsmaklerbzw. Finanzdienstleister kann die Geeignetheitsprüfung gemeinsam mit demMandanten elektronisch abfragen und ausfüllen. Nach der Abfrage unterzeichnetder Kunde die erforderliche Dokumentation dann ganz elektronisch. Eine moderneund zielführende Beratung nach IDD-Vorgaben wird auf diese Weise praktisch ohnezusätzlichen Aufwand möglich gemacht.

Artikel als PDF herunterladenRömer, Emanuel | Fr, 06.04.2018